News


Vanakkam

Verein für soziale Entwicklung in Südindien

Gute Nachrichten - ein schönes Ereignis


Inmitten der Corona-Pandemie und vieler schlimmer Nachrichten, die man aus aller Welt derzeit hört, gibt es diesmal auch etwas Schönes aus Vellakulam zu berichten:


Eine Hochzeit wird gefeiert!


Am 17. Jänner 2021 werden Kaarthiga und Mani heiraten. Sie sind beide ehemalige Heimkinder aus der Community und werden auch weiterhin in der Vidiyal-Gemeinschaft arbeiten.


Kaarthiga ist eine junge Frau, die eine traurige Kindheit hatte. Von ihren Eltern vernachlässigt und missachtet, verbrachte sie ihre Tage als Kindarbeiterin, bis vor sieben Jahren zum Glück die Jugendschutzbehörde eingriff und Kaarthiga zu Father Leonard brachte. Seitdem lebt sie bei der Vidiyal-Gemeinschaft, sie holte ihre Schulbildung nach und konnte heuer die 12. Schulstufe erfolgreich abschließen. In dieser Zeit reifte auch ihr Wunsch, christlich getauft zu werden. Nach der Vorbereitungszeit wurde Kaarthiga am 1. Adventsonntag 2020 getauft. Auch Mani ist christlichen Glaubens, er kam vor 15 Jahren als Halbwaise zur Gemeinschaft, absolvierte die Schule und arbeitet derzeit als Kraftfahrer. Beide wollen christlich heiraten, und die Hochzeit wird von Father Leonard zelebriert werden.


Wir wünschen dem jungen Paar alles Gute und eine glückliche gemeinsame Zukunft!


***

Willkommen im neuen Jahr 2021!


Das denkwürdige Jahr 2020 ist nun zu Ende - glücklicherweise, werden viele vielleicht denken.


Zum Start des neuen Jahres ein kurzer Statusbericht aus Vellakulam:


Coronabedingt sind die Schulen nach wie vor geschlossen. In der Vidiyal-Gemeinschaft werden die älteren SchülerInnen via Online-Klassen unterrichtet - etwa die Hälfte der Mädchen und Buben können daran teilnehmen. Die jüngeren Kinder können nach wie vor nicht unterrichtet werden, es ist unklar, wann die Schulen wieder öffnen werden. Zu befürchten ist, dass einige Kinder nicht mehr zum Unterricht kommen werden, weil sie arbeiten müssen, um die Familie finanziell zu unterstützen.


Eine erfreuliche Nachricht ist, dass die Wasserzisternen sich bewähren: Trotz geringer Niederschläge sind sie derzeit gut gefüllt, und es kann wieder Gemüse für die Gemeinschaft angebaut werden. Durch den Ausfall der Schule bleibt nun auch mehr Zeit, sich um die Menschen in der Region zu kümmern, die am Rande der Gesellschaft stehen - mehr dazu finden Sie hier. Das Damian Gesundheitszentrum konnte im Sommer 2020 feierlich eröffnet werden, damit konnte die Basis für eine Gesundheitsversorgung der Menschen in der Umgebung geschaffen werden. Für die Ausstattung und Betreibung sind jedoch noch weitere Anstrengungen nötig.


Father Leonard hat im Advent 2020 einen Blog begonnen, in dem er Einblicke in seine spirituelle Gedankenwelt gibt. Zu finden ist der englischsprachige Blog hier.


Wir hoffen auch weiterhin auf Ihre großzügige Unterstützung und freuen uns darauf, Ihnen auch weiterhin von Father Leonard und seiner Gemeinschaft berichten zu können!


***

Copyright © All Rights Reserved.