Health Center

Vanakkam

Verein für soziale Entwicklung in Südindien

Große Neuigkeiten vom Gesundheitszentrum!


Sowohl den Jugendlichen in den Schulen als auch der Bevölkerung der umliegenden Dörfer eine medizinsche Grundversorgung bieten zu können, ist der Vidiyalgemeinschaft seit Langem ein großes Anliegen. Mit der Spatenstichfeier am 8. Jänner 2020 wurde die Errichtung des Damian Gesundheitszentrums in Angriff genommen.


Benannt soll es nach dem hl. Pater Damian werden. Der belgische Priester Jef de Veuster, geb. 1840, nahm den Ordensnamen Damian an und lebte ab 1864 auf den Hawaii-Inseln, insbesonde auf der Lepra-Insel Molokai. Dort brachte er sich angesichts der Not selbst medizinische Fähigkeiten bei und lebte und wirkte bis zu seinem Tod im Jahr 1889 als "Apostel der Aussätzigen". Seine Heiligsprechung erfolgte am 11. Oktober 2009 durch Papst Benedikt XVI.

 

Die Errichtung des Gebäudes ist der erste Schritt in eine gute Zukunft für die Bevölkerung von Vellakulam. Für eine zweckmäßige Ausstattung des Gesundheitszentrums werden noch große gemeinsame Anstrengungen erforderlich sein. 

 

Und am 26. August 2020, dem 110. Geburtstag der Hl. Teresa von Kalkutta (Mutter Teresa), wurde das Damian Gesundheitszentrum von der Vidiyalgemeinschaft feierlich eröffnet. Father Leonard: "Das Damian Gesundheitszentrum will Teresas Spiritualität und ihrem Engagement für die Menschheit, insbesondere für die Armen, nacheifern."

Hier einige Fotos vom Bau und von der Eröffnung des Gesundheitszentrums:

***


Projekt Gesundheitszentrum (ab 2018)


Das große Projekt für das Jahr 2018 - und darüber hinaus - ist die Planung und der Bau eines Gesundheitszentrums, das nicht nur den Schülerinnen und Schülern, sondern auch der lokalen Bevölkerung außerhalb der Schule eine grundlegende medizinische Versorgung bieten soll.


Derzeit besteht die medizinische Versorgung darin, dass hin und wieder "Medical Camps", also Gesundheitsvorsorgetage, abgehalten werden. Die Bewohner der umliegenden Dörfer können sich zu einer ärztlichen Untersuchung anmelden und werden dann an einem Tag von extra angereisten Ärzten untersucht. Dabei werden teils schwerwiegende Krankheiten wie Diabetes oder Bluthochdruck festgestellt, die unbedingt behandelt werden müssen. Eine kontinuierliche ärztliche Betreuung ist so allerdings nicht möglich.


Das Einzugsgebiet der Mahalir Vidiyal Community umfasst rund 300 Dörfer mit etwa 20.000 Bewohnern. Der Bedarf für eine ständig verfügbare ärztliche Versorgung ist also groß.


Hier ein paar Eindrücke von einem solchen Medical Camp im August 2017:



Helfen Sie mit Ihrer Spende mit, dieses wichtige Projekt zu verwirklichen!

Bei Interesse an einer steuerlichen Absetzbarkeit kontaktieren Sie uns bitte: office@vanakkam.at


Spendenkonto:


Vanakkam - Verein für soziale Entwicklung in Südindien

IBAN: AT37 2011 1826 3675 0300

BIC: GIBAATWWXXX


Copyright © All Rights Reserved.